Kontaktallergie am Auge (allergische Kontaktdermatitis)

0
Rate this post

Grund: Diese Reaktion der Lidhaut wird in der Regel durch Augenmedikamente oder kosmetische Produkte aktiviert.

Anzeichen: Nach dem Auftragen von Augenheilmitteln oder Kosmetikprodukten wird die Augenlidhaut innerhalb weniger auschecken Tage gerötet sowie geschwollen und juckt. In vielen Fällen ist auch die Bindehaut des Auges betroffen, wobei auch hier regelmäßig Rötungen, Schwellungen sowie Juckreiz auftreten.

Diagnose: Zunächst wird die gedankenmedizinische Diagnose klinisch anhand des Hintergrunds gestellt. Sicherlich wird der Augenarzt auch die Bindehaut sowie die Hornhaut mit der Spaltlampe untersuchen. Ein Facharzt sollte dann in einer einmaligen Untersuchung die auslösende allergene Verbindung identifizieren.

Therapie: Sofortiges Absetzen bisheriger Augenmedikamente oder Kosmetika. Antiallergische Augentropfen oder in viel extremeren Fällen kortisonhaltige Augensalben können ebenso wertvoll sein wie künstliche Tränen, natürlich ohne Chemie. Nach Erklärung des allergenen Materials muss der Anruf vermieden werden, um eine erneute Reaktion zu vermeiden.